Eis-Saison 2020/2021
Winterspielbetrieb im BEV-Bereich für die Wintersaison 2020/2021 ist abgesagt!







Wir sehen keine Chance für ein sicheres Turnier
Deshalb muss unser AH-Turnier leider entfallen! (21. Nov.)


hat sich erledigt:
Bericht aus der Kabinettssitzung vom 29. Oktober 2020


da steht u.a.:
e) Geschlossen wird: Der Freizeit- und Amateursportbetrieb
mit Ausnahme des Individualsports allein,
zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und
in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen.

Die getroffenen Maßnahmen sind bis Ende November befristet.
Bis dahin muss sich zeigen, ob die getroffenen Maßnahmen eine erkennbare Tendenz zur Abschwächung der Infektionsentwicklung
auslösen und es gelingt, das ungezügelte Ansteigen der Infektionszahlen zu brechen. Die Maßnahmen werden zudem
bereits zwei Wochen nach ihrem Inkrafttreten evaluiert und gegebenenfalls notwendige Anpassungen vorgenommen.




Sehr geehrte Stocksportlerinnen,
sehr geehrte Stocksportler,
aufgrund der immer noch andauernden schwierigen Situation hinsichtlich des Corona-Virus
sehen wir uns leider gezwungen auch den Winterspielbetrieb 2020/2021 für alle Ligen im
gesamten BEV-Bereich (BEV, Bezirke und Kreise), entfallen zu lassen. Dies betrifft alle Ligen ab
der 2. Bundesliga bis zur untersten Kreisliga sowie alle Pokalwettbewerbe....weiter im Text des BEV




Sommer 2020

im Sommer 2020 findet wegen der Corona-Krise
im Bezirk III sowie im BEV kein Spielbetrieb statt



Wir sind der Auffassung, das die Hygiene- und Abstandsauflagen bei einem Turnier nicht einzuhalten sind.
Deshalb müssen das Wiesnturnier Herren und das Wiesnturnier Mixed entfallen! (26. und 27.09.)

Wir werden sehen, wie sich die Lage bis zum AH im November entwickelt.
Bleibt Gesund!



Corona-Sommerfest
am 1. August

Unter strengen Auflagen von Landratsamt und Gemeinde konnte das alljähriche Sommerfest
auch heuer -wenn auch in kleinerem Rahmen- stattfinden.



Fotos



Kabinettssitzung vom 07. Juli

Wettkämpfe in kontaktfrei betriebenen Sportarten können unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen
auch in geschlossenen Räumen durchgeführt werden.

Das heißt, es wären wieder Turniere mit bis zu 9 Mannschaften in unserer Halle möglich.
(mit entsprechendem Abstand, auf jeder 2. Bahn)
Aber was wäre das, solange man das Vereinsheim nicht entsprechend benützen darf?!



Da letzte Woche die vorgeschriebenen Desinfektionsmittel noch nicht vor Ort waren,
fand gestern, am 16.06. der erste Trainingsbetrieb in unserer Halle statt.
Vorerst nur für Vereinsmitglieder und ohne Zuschauer!
Nach entsprechender Einweisung wurden die Regeln zu Desinfektion, zu Abstand und zum Lüften gut befolgt.
Die jeweils maximal 20 Teilnehmer konnten auf den Nachmittags- und den Abendtermin verteilt werden.
Jeder hat sich in die Anwesenheitsliste eingetragen.

Das Vereinsheim bleibt leider noch zu und die zentrale Getränkeversorgung ist ausgeschlossen.

Morgen, Donnerstag 18.06., ist der 2. Versuch.
Sprecht euch ab, damit die Verteilung auf die 2 Gruppen wieder klappt!
Ab dem 21. Schützen geht der Weg umgehend zurück nach Hause!

Wenn sich alle an die Regeln halten und keine Vorfälle zur Schließung zwingen,
könnte es schon nächste Woche noch besser werden!

Der betreffende Abschnitt aus dem Bericht der Kabinettssitzung vom 16. Juni 2020 lautet:

11. Sport
Im Bereich des Sports kann ab dem 22. Juni 2020 die Wiederaufnahme des Lehrgangsbetriebs erfolgen.
Die bislang geltenden Obergrenzen für den Outdoor- und Indoor-Sport (bisher 20 Personen) werden aufgehoben.
Die künftige Teilnehmerbegrenzung ergibt sich für den Innen- und Außenbereich aus den jeweiligen
konkreten räumlichen Rahmenbedingungen (Raumgröße, Belüftung).

Und wegen Platz und Luft dürfte es bei uns keine Beschränkung geben!




Ab dem 08. Juni dürfen unter strengen Regeln wieder bis zu 20 Stockschützen in der Halle trainieren!

Für die Nutzung der gemeindlichen Sportanlagen bestehen u.a. folgende Bedingungen und Hygienemaßnahmen:

Die Verordnungen des Bundes und des Freistaates Bayern sind in ihren aktuellen Fassungen strikt umzusetzen.
Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen und Abstandsgebote sind einzuhalten
Ein Betreten der Anlage ist nur gesunden Personen ohne Symptome, die auf CO-VID19 schließen lassen, gestattet.

Die Nutzer der Anlage sind für die Einhaltung der Hygieneregeln und der Kontaktbeschränkung verantwortlich.
Das gemeindliche Personal vor Ort kann die Einhaltung überwachen
und hat diesbezüglich Weisungsbefugnis bis zum Platzverweis bzw. Ausübung des Hausrechts.

In geschlossenen Räumlichkeiten der Sportanlagen, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen,
bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht.

Zur Vermeidung/Reduzierung von Begegnungsverkehr in Gängen/Fluren und Zugängen innerhalb der Sportanlage, ist die
jeweilige Sporthalle frühestens 5 Minuten vor Trainingsbeginn zu betreten bzw. 5 Minuten vor Trainingsende wieder zu verlassen.

Gruppenbezogene Trainingseinheiten werden innerhalb von Sporthallen auf höchsten 60 Minuten beschränkt.

Wir sind verpflichtet, Anwesenheitslisten zu führen, um eventuelle Infektionswege nachvollziehen zu können.

Der Aufenthalt ist nur zur Sportausübung zulässig.

Zuschauer sind nicht erlaubt!




BLSV-News

Sportminister Joachim Herrmann kündigt Stufenplan für weitere Schritte an
Lockerungen im Sportbereich ab 8. Juni beschlossen





Die erste Ausgabe der neuen IFI Icestocksport News „iFi News – Edition One“ ist nun online.



Die neugeborene Kommunikationsmedium wird ab sofort bis zu 4x/Jahr online und 1x/Jahr als gedrucktes Jahrbuch erscheinen.
Über 50 Seiten voller Power-Content!
Mit tollen Texten und Fotos haben Mitglieder und FreundInnen der IFI diese erste Ausgabe möglich gemacht.





Der wichtigste Teil aus der Kabinettssitzung vom 26. Mai lautet:

ab 8. Juni 2020 erfolgen weitere Erleichterungen im Bereich des Sports,
soweit erforderliche Abstandsregelungen und Schutz-/Hygienekonzepte eingehalten werden:
- Die Einschränkung des Trainingsbetriebs auf den Begriff „Individualsportarten“
in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§ 9 Abs. 1 Satz 2 der 4. BayIfSMV vom 5. Mai 2020) entfällt ersatzlos.
- Der Outdoor-Trainingsbetrieb ist in Gruppen von bis zu 20 Personen zulässig.
- Indoorsportstätten können den Betrieb wieder aufnehmen.





Ab Montag,den 11. Mai können Sportvereine wieder unter Auflagen Sport anbieten:

- Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen
- Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
- Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen, keine Zuschauer
- keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten
- Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend
erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig
- Außerdem sind Vereinsheime weiterhin geschlossen (§11).
Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgaststätten.
- Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt.

Klartext: Ein einzelnes DUO im Freien, jeder in einer Ecke. Und die Zuschauer verjagen.
So ist uns das Stockschießen erlaubt! Nur leider kaum machbar!





Voraussetzungen für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben im Deutschen Eisstock-Verband e.V.
von Christian Lindner / Präsident des DESV



Dienstag, 05. Mai 2020
Bericht aus der Kabinettssitzung:
Schrittweise Erleichterungen bei den beschlossenen Maßnahmen in der Corona-Pandemie
Allgemeine Ausgangsbeschränkung entfällt
Erleichterungen bei Besuchsverbot in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Altenheimen
Maßvolle Öffnung bei Hotellerie und Gastronomie

Kontaktfreier Individualsport mit Abstand wird ab 11. Mai wieder zugelassen
Stockschießen ist leider noch nicht dabei

Details zum Bericht aus der Kabinettssitzung vom 05. Mai



Dienstag, 28. April 2020
Bericht aus der Kabinettssitzung:
Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie
Maßnahmen bis 10. Mai verlängert
Änderungen insbesondere bei Gottesdiensten, Versammlungen und Ladengeschäften

Details zum Bericht aus der Kabinettssitzung vom 28. April



Unser Vereinsausflug am 20./21. Juni ins Frankenland muss leider auch entfallen.
Die Anzahlungen werden erstattet, sobald wir uns wieder im Vereinsheim treffen können.




Donnerstag, 16. April 2020
Bericht aus der Kabinettssitzung:
Die Ausgangsbeschränkung wird bis einschließlich 3. Mai 2020 verlängert.
Sie wird ab 20. April insoweit gelockert, als künftig Sport und Bewegung
an der frischen Luft nicht nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig ist,
sondern zusätzlich mit einer haushaltsfremden Person.

Details zum Bericht aus der Kabinettssitzung vom 16. April



Vorläufige Ausgangsbeschränkung
anlässlich der Corona-Pandemie

Bekanntmachung
des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
vom 20.03.2020, Az. Z6a-G8000-2020/122-98




Merkblatt Mund-Nasen-Bedeckung (MNB)
Wann, wie, wo und warum benützen?
Anleitung zum selber nähen


Bleibt daheim und bleibt gesund!



home